WCCB: Mein Name ist Hase…

(Bonner Presseblog) …ich weiß von nichts.

Name ist Hase Kopie

Kommentare

  • Kommentiert:28.03.2012
  • Autor:KlarSicht

Dieses Häschen hat uns nachhaltig ein wünderschönes Ei ins Osternest gelegt?

  • Kommentiert:28.03.2012
  • Autor:Cassius

Ich lass mich doch nicht von Blogpirat verkohlen. Das ist, als Zweiohrhase verkleidet, die „Fremde“ die „Schützerin des Wehrstandes, des Nährstandes und des Lehrstandes“… wozu gibt es denn WIKIPEDIA.

http://de.wikipedia.org/wiki/Barbara_von_Nikomedien

  • Kommentiert:29.03.2012
  • Autor:Nichteinseifenlassen

Na, ich weiß nicht? Gibt es vor Ostern die Auflösung?

  • Kommentiert:31.03.2012
  • Autor:Lokalpatriot

Das ist doch nicht etwa die Bonner Ex-OB und jetzige Präsidentin der Welthungerhilfe, Frau Bärbel Dieckmann?

  • Kommentiert:31.03.2012
  • Autor:lingling

Tief gefallen die Dame. Jetzt schon im Bunny-Kostüm.
Oder ist das Tarnung, damit Sie sich noch auf die Strasse wagen kann????

  • Kommentiert:31.03.2012
  • Autor:Leverkusener

Quatsch, das ist nicht Frau Dieckmann, das ist ihre Oma!

  • Kommentiert:03.04.2012
  • Autor:GA-Leser

Bloß gut, dass der Herr Kühl so eine ehrliche Haut ist:

„Detmar Kühl, beim städtischen Gebäudemanagement (SGB) zuständig für das Kongresszentrum, verwahrte sich gegen den Vorwurf, das SGB habe seine Kontrollfunktion unzureichend wahrgenommen. Im übrigen habe OB Bärbel Dieckmann den Unterausschuss in seiner nichtöffentlichen Sitzung im April vergangenen Jahres mündlich über eine damals sich abzeichnende Kostensteigerung von 140 auf 174 Millionen Euro informiert“.

http://www.general-anzeiger-bonn.de/lokales/bonn/Stadt-sieht-keine-dunklen-Wolken-mehr-ueber-dem-WCC-Bonn-article195803.html

Kommentar schreiben

Danke, daß Sie sich entschlossen haben einen Kommentar zu schreiben! Bitte beachten Sie, daß unsere Kommentare moderiert werden um zu verhindern, daß der Bonner Presseblog als Plattform zum Spammen missbraucht wird.

CAPTCHA-Bild