Bonn: Heintje, Henze , Nina Hagen – 60 Jahre Musik in der BRD

Die Dokumentation zum „Weg der Demokratie“ beim Beethovenfest Bonn 2009 am 3. November um 23.15 Uhr im WDR Fernsehen

(Bonner Presseblog) Bonn: 60 Jahre Bundesrepublik Deutschland. Die Grundsteine der parlamentarischen Demokratie wurden 1948 und 1949 in Bonn gelegt. Zum 60. Jahrestag der konstituierenden Sitzung des Deutschen Bundestages am 7. September 1949 stellte das Beethovenfest Bonn die sechs Jahrzehnte der Bundesrepublik Deutschland musikalisch vor. Was prägte die Musik der 60er Jahre? Oder schlug sich die Politik der 80er Jahre in den Kompositionen der Achtziger nieder? An sechs politisch bedeutsamen Orten in Bonn wurde am 6. September 2009 jeweils ein Jahrzehnt musikalisch lebendig: Im Museum Koenig, im Palais Schaumburg, im Alten Wasserwerk, im „Schürmann-Bau“, in dem die Deutsche Welle angesiedelt ist, im Plenarsaal des Bundesrates und im Haus der Geschichte.

Was politisch das jeweilige Jahrzehnt geprägt hat, schilderten Paten aus dem politischen Leben: Dr. Hildegard Hamm-Brücher für die 50er Jahre, Dr. jur Volker Busse, Ministerialdirigenten a.D. für die 60er Jahre, Otto Graf Lambsdorff für die 70er Jahre, Dr. Rudolf Seiters für die 80er Jahre, Prof. Ursula Lehr für die 90er Jahre und Andrea Fischer für die aktuelle Dekade.

Das WDR Fernsehen drehte eine aufwändige Dokumentation über den „Weg der Demokratie“ beim Beethovenfest Bonn 2009. Interviews mit den beteiligten Musikern an allen Spielstätten ebenso wie mit den politischen Paten finden sich in der 60minütigen Reportage wieder. Reporter Axel Brüggemann fährt in der ehemaligen Kanzlerlimousine, chauffiert vom Fahrer Helmut Kohls, Ecki Seeber, durch 60 Jahre Musikgeschichte der Bundesrepublik Deutschland: Von dem Hype um den niederländischen Kinderstar Heintje über Udo Lindenbergs Auftritt in der ehemaligen DDR und die Rockröhre Nina Hagen bis hin zu Modern Talking haben die Autoren Axel Fuhrmann und Axel Brüggemann vielfältiges Filmmaterial zusammengesucht, das 60 Jahre Musik in der Bundesrepublik Deutschland charakterisiert. Auch bedeutende politische Zeitdokumente haben die beiden Journalisten im WDR Archiv ausgegraben, wie die Niederschlagung des Aufstandes am 17. Juni, Joschka Fischer als Turnschuhminister und den Fall der Mauer.

Die intensive und kurzweilige Dokumentation zeigt das WDR Fernsehen am 3. November um 23.15 Uhr.

Internationale Beethovenfeste Bonn gGmbH

Kurt-Schumacher-Strasse 3, D-53113 Bonn

Intendantin und Geschäftsführerin: Ilona Schmiel

HRB 8093 Amtsgericht Bonn

Telefon: +49-228-20 10 340

Fax: +49-228-20 10 344

Email: presse@beethovenfest.de

Internet: www.beethovenfest.de

Beethovenfest Bonn 2010

10.9.2010 – 10.10.2010

Kommentare

Kommentar schreiben

Danke, daß Sie sich entschlossen haben einen Kommentar zu schreiben! Bitte beachten Sie, daß unsere Kommentare moderiert werden um zu verhindern, daß der Bonner Presseblog als Plattform zum Spammen missbraucht wird.

CAPTCHA-Bild