Finally: Bonn English Singers mit eigenem Weihnachtsprogramm

Bonn_English_Singers
Bonn_English_Singers
Bonn_English_Singers

(Bonner Presseblog) Die Bonn English Singers sind schon lange ein fester Bestandteil der musikalischen Vorweihnachtszeit im Raum Köln/Bonn. Jedes Jahr übernehmen sie den musikalischen Part in den „9 Lessons & Carols“ Adventsgottesdiensten der Anglican Chaplaincy, die immer bis zum letzten Sitzplatz gefüllt sind.

Dieses Jahr erfüllt sich der Chor einen lang gehegten Traum: zusätzlich zu den lieb gewonnenen „9 Lessons & Carols“ tritt er mit einem eigenen Weihnachtsprogramm auf. Und das hat es in sich.

Gemeinsam mit Jazz-Pianist und Dirigent Fraser Gartshore entführt der Chor seine Zuhörer auf eine verrückte musikalische Weihnachtsreise in den anglo-amerikanischen Raum. Unter dem Programmtitel „Christmas Crackers – musikalische Bonbons zur Weihnachtszeit“ bekommen die Zuhörer für jede Geschmacksrichtung etwas geboten: neben Klassikern wie „Hark! the herald-angels sing“, „Once in royal David’s city“ und „O Come, all ye faithful“, dürfen sie sich auch auf Stimmungsmacher wie „Let it snow“, „The holly and the ivy“  und weitere jazzy tunes freuen.

Hinzu kommt ein besonderes Sahnebonbon, das der geneigte Zuhörer bei anderen Weihnachtskonzerten vergeblich suchen wird: jazzige Weihnachtsimprovisationen an der Orgel, gespielt von Fraser Gartshore himself. Wer in diesem Jahr Lust auf ein etwas anderes Weihnachtskonzert hat, der sollte sich diesen Termin nicht entgehen lassen.

Das Konzert findet am Sonntag, den 10.12. ab 16:00 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche in Bonn-Limperich statt.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Weiterführende Informationen zum Chor:

www.bonnenglishsingers.de

Pressekontakt:

Christine Sponholz

Am Bonner Graben 13

53343 Wachtberg

Tel: 01577-7794072

E-Mail: media@bonnenglishsingers.de

 

 

Kommentar schreiben

Danke, daß Sie sich entschlossen haben einen Kommentar zu schreiben! Bitte beachten Sie, daß unsere Kommentare moderiert werden um zu verhindern, daß der Bonner Presseblog als Plattform zum Spammen missbraucht wird.

CAPTCHA-Bild