Bonner Presseblog - Am Puls der Bundesstadt

Bonn

Vollsperrung der Römerstraße zwischen Württemberger Straße und Badener Straße: Behinderungen für den ÖPNV

(Bonner Presseblog) Aufgrund von Bauarbeiten mit einem Autokran ist am Sonntag, 18. Januar, bis ca. 18 Uhr die Römerstraße zwischen der Württemberger Straße und der Badener Straße gesperrt. Betroffen davon sind auch die Buslinien SB 60, 600 und 601. Sie werden dort umgeleitet.

Linien 600 und 601 in Fahrtrichtung Graurheindorf und Tannenbusch:

Ab der Haltestelle „Friedensplatz“ nehmen die Busse ab der Wilhelmstraße ihren Weg bis zur Straßenbahn-Haltestelle „Wilhelmsplatz“, Kölnstraße, Rosental, Graurheindorfer Straße bis zur Ersatzhaltestelle „Husarenstraße“ und weiter den Linienweg. Weiterlesen

BBB verlangt Sicherstellung der Barrierefreiheit auch während der Sanierungsarbeiten

Chaotische Zustände am Bonner Hauptbahnhof befürchtet die BBB-Fraktion, wenn ab Februar bis voraussichtlich Dezember 2016 der Bahnsteig 1 Richtung Köln geschlossen und durch einen Behelfsbahnsteig zwischen der Poppelsdorfer Unterführung und der Kaiserstraße ersetzt wird. Notwendig wird diese Maßnahme nach Mitteilung der DB Station & Service AG, Außenstelle Köln, um die Bahnsteighalle einschließlich der anschließenden Pult- und Satteldächer zu sanieren. Weiterlesen

Kostümverkauf im Opernhaus

Montag, 12. Januar 2015, ab 18 Uhr, Opernfoyer

Kaum sind die Feiertage vorüber, steht schon das nächste Fest vor der Tür. Die fünfte Jahreszeit wirft ihre Schatten voraus und damit stellt sich für viele Jecken wieder die Frage: Was ziehe ich an? Wer sich vor dem diesjährigen Karneval noch mit einem originellen Unikat versorgen möchte, der sollte am Montag, den 12. Januar um 18 Uhr im Foyer des Opernhauses Bonn vorbeischauen. Die Kostümabteilung des THEATER BONN hat wieder viele wunderbare Kostüme aus ihrem Fundus geholt, die nun darauf warten, schon ab einem Euro einen neuen Besitzer zu finden und bei den tollen Tagen dabei zu sein. Weiterlesen

„Bonn macht mit“ startet – Stadt entwickelt Bürgerdialog weiter

(Bonner Presseblog) Die Stadt Bonn erleichtert Bürgerinnen und Bürgern den Dialog mit der Verwaltung. Unter dem Titel „Bonn macht mit“ startet sie ein neues Partizipationsportal im Internet, auf dem künftig alle Informationen zu Beteiligungsangeboten gebündelt werden.

Die Nutzerinnen und Nutzer der Internet-Beteiligungsplattform zum Haushalt „Bonn packt’s an“ konnten schon sehen, dass dieses Angebot zu einem allgemeinen Partizipationsportal mit dem Namen „Bonn macht mit“ weiterentwickelt worden ist. Weiterlesen

Jäger- und Fischerprüfung 2015 – Jetzt anmelden!

(Bonner Presseblog) Angehende Jäger und Fischer können 2015 wieder eine offizielle Prüfung bei der Stadt ablegen. Die Termine stehen fest, Interessenten können sich ab sofort anmelden.

Die Jägerprüfung 2015 findet Ende April statt. Anmeldungen nimmt die Untere Jagdbehörde bei den Bürgerdiensten der Stadt Bonn bis zum 20. Februar entgegen. Weiterlesen

Oberkassel bis Ramersdorf: Gleise werden geschliffen

(Bonner Presseblog) Die Stadtwerke Bonn führen in den Nächten vom 12. Januar bis 24. Januar Gleisschleifarbeiten zwischen Oberkassel Nord und Ramersdorf aus.

Ausgenommen davon sind die Nächte von Samstag auf Sonntag und Sonntag auf Montag. Der Bahnverkehr ist nicht betroffen. Die Stadtwerke Bonn werden mögliche Beeinträchtigungen durch Lärm so gering wie möglich halten. Weiterlesen

Studierende als Bildungspaten für Integrationsprojekt gesucht

(Bonner Presseblog) Das Projekt „BiBo – Bildungspatenschaften Bonn“ braucht Verstärkung. Für das laufende Schuljahr werden dringend noch Studierende als Patinnen und Paten für Grundschulkinder aus Migrantenfamilien gesucht.

„BiBo – Bildungspatenschaften Bonn“ ist ein gemeinsames Projekt der Stabsstelle Integration der Bundesstadt Bonn und der Studenteninitiative Weitblick Bonn, das vor sechs Jahren ins Leben gerufen wurde. Weiterlesen

Bei Minusgraden auf Obdachlose achten

(Bonner Presseblog) Wenn die Temperaturen sinken, wird das Leben auf der Straße für Obdachlose zum doppelten Überlebenskampf. Deshalb sollten jetzt alle auf Hilfebedürftige achten und im Notfall Hilfe rufen.

Jede Übernachtung bei kalten Temperaturen unter freiem Himmel birgt Risiken bis hin zum Tod durch Unterkühlung. Weiterlesen