BBB unterstützt SSF bei Forderung nach schneller und preiswerter Sanierung

(Bonner Presseblog) Zur Diskussion über die Sanierung des Sportbeckens im Sportpark Nord: BBB unterstützt SSF bei Forderung nach schneller und preiswerter Sanierung

Die Fraktion des Bürger Bund Bonn unterstützt den SSF bei seiner Forderung, das Schwimmbecken im Sportpark Nord schnell in einer kostengünstigen Variante zu sanieren. So ist nach Aussage des SSF die Sanierung des Beckens für 700.000 Euro möglich; dem gegenüber steht nach den Plänen des Städtischen Gebäudemanagements eine Kompletterneuerung des Beckens und der Technik für 2,8 Mio. Euro.

Johannes Schott, Stadtverordneter des BBB: „Wir können die Position des SSF gut nachvollziehen. Die Sanierung ist bereits seit langer Zeit notwendig und sollte nun endlich in Angriff genommen werden. Vor dem Hintergrund der finanziell angespannten Situation der Stadt ist uns dabei der Spatz in der Hand lieber als die Taube auf dem Dach: eine sparsame Lösung, die dennoch Sicherheit für viele Jahre schafft,  ist auch uns wesentlich lieber, als die Verschiebung der Sanierungsmaßnahme auf den Sankt-Nimmerleins-Tag.“

Der BBB bedauert, dass die Sanierung des Schwimmbeckens im Sportpark Nord nicht schon längst in Angriff genommen wurde. Schott: „Leider sitzt die Sportverwaltung und der Sportausschuss das Thema bereits seit Jahren aus. Schon lange wird über den Zustand der einzelnen Bäder diskutiert. Es bleibt abzuwarten, ob die Gesamt-Bäderproblematik in absehbarer Zeit gelöst wird. Zumindest unstrittige Maßnahmen wie die zwingend notwendige Sanierung des Schwimmbeckens im Sportpark Nord sollten daher endlich in Angriff genommen werden.“

Kommentar schreiben

Danke, daß Sie sich entschlossen haben einen Kommentar zu schreiben! Bitte beachten Sie, daß unsere Kommentare moderiert werden um zu verhindern, daß der Bonner Presseblog als Plattform zum Spammen missbraucht wird.

CAPTCHA-Bild