Umbau des Altstadtcenters

(Bonner Presseblog) Bürger Bund Bonn beantragt realitätsnahe Darstellung der Pläne als Gerüst 1:1

In der Bürgerversammlung vom vergangenen Dienstag hat der Vorsitzende des VHH, Dr. Martin Ammermüller, vorgeschlagen, die Pläne zum Umbau der heutigen Rampe so darzustellen, dass eine klare Beurteilung der Frage, ob durch den projektierten Erweiterungsbau die Sichtachse zwischen Kurpark und Burgberg beeinträchtigt wird, möglich wird. Die bisher präsentierten Grafiken reichen nach seiner Auffassung als Entscheidungsgrundlage nicht aus.

Der BBB hat diese Anregung aufgegriffen und für die Sitzung der Bezirksvertretung am 20.07.2011 einen entsprechenden Antrag eingebracht, der die Aufstellung eines entsprechenden Gerüstes zu Demonstrationszwecken fordert.

Hierzu sagte der BBB-Stadtverordnete Marcel Schmitt: „Wir sind mit Herrn Dr. Ammermüller einer Meinung, dass die Pläne des Investors vor einer abschließenden Entscheidung so visualisiert werden müssen, dass klar erkennbar wird, welche Auswirkungen auf das Stadtbild zu erwarten sind.“

BBB-Fraktion
Altes Rathaus
53111 Bonn
Telefon: 0228/77 54 45
Telefax: 0228/77 54 47

Kommentar schreiben

Danke, daß Sie sich entschlossen haben einen Kommentar zu schreiben! Bitte beachten Sie, daß unsere Kommentare moderiert werden um zu verhindern, daß der Bonner Presseblog als Plattform zum Spammen missbraucht wird.

CAPTCHA-Bild