Hochwasserschutz in Mehlem – großer Schritt nach vorne

(Bonner Presseblog) Die Vergabe der Honoraraufträge Hochwasserschutzmaßnahmen Mehlemer Bach zur Durchführung der geohydrologischen baugrundtechnischen Grundlagenermittlung und der Objektplanung Ingenieurbauwerke zum Hochwasserschutz am Mehlemer Bach ist gestern Abend in der Bezirksvertretung Bad Godesberg beschlossen worden.

Dazu der Mehlemer Stadtverordneter Jan Claudius Lechner: „Wir, die betroffenen Mehlemerinnen und Mehlemer, die unter den Hochwassern am Mehlemer Bach von 2010 und 2013 sehr gelitten haben, benötigen zügig eine Verbesserung des Hochwasserschutzes. Mit der gestrigen Vergabe der Honoraraufträge sind wir diesem Ziel ein gutes Stück näher gekommen“.

Die Bezirksvertretung Bad Godesberg hatte am 11.09.2013 unter Punkt 3 der Beschlussvorlage „Hochwasserschutzmaßnahmen am Mehlemer Bach“ Folgendes beschlossen: „Die Maßnahmenpakete 1 bis 4 werden schnellstmöglich parallel bis zur Vorplanung weiter untersucht und eine Vorzugsvariante herausgearbeitet“.

Für alle Maßnahmenpakete bedarf es zunächst der Erkundung der geologischen Gegebenheiten und einer baugrundtechnischen Beurteilung der technischen Umsetzbarkeit. Damit zügig nach einer Entscheidung die weiteren Planungsphasen (Entwurf-, Genehmigungs- und Ausführungsplanung) begonnen werden können, wurde zudem ein Angebot für alle erforderlichen Leistungsphasen eingeholt.

Angesichts der sich verschärfenden Starkregenproblematik ist angestrebt, noch in 2014 mit ersten Bauarbeiten zu beginnen, um in der Starkregensaison 2015 einen verbesserten Hochwasserschutz zu erreichen. Um diesen dringend erforderlichen Hochwasserschutz für Mehlem zu erreichen, war es unumgänglich, die Vergabe der Leistungen umgehend auszuschreiben, damit noch in 2014 mit der Baumaßnahme begonnen werden kann.

Pressekontakt:
Jan Claudius Lechner
Langenbergsweg
53179 Bonn

Unternehmensportrait:
Jan Claudius Lechner
Stadtverordneter für Mehlem
Homepage: www.jan-claudius-lechner.de
Homepage: www.cdu-mehlem.de
Tel.: 0228 34 92 51
E-Mail: Janclaudiuslechner@gmx.de

Kommentar schreiben

Danke, daß Sie sich entschlossen haben einen Kommentar zu schreiben! Bitte beachten Sie, daß unsere Kommentare moderiert werden um zu verhindern, daß der Bonner Presseblog als Plattform zum Spammen missbraucht wird.

CAPTCHA-Bild