Mehr Parkfläche für Zweiräder in der Clemens-August-Straße

Auf Initiative der SPD in der Bezirksvertretung Bonn werden in der Clemens-August-Straße in Poppelsdorf zusätzliche Abstellflächen für Fahrräder und motorisierten Zweiräder ausgewiesen. „Konkret können Fahrräder dann an der Clemens-August-Str. 54-56 sowie am Nettomarkt an der Ecke Kekuléstraße in besonders ausgewiesenen Bereichen abgestellt werden“, berichtet die Poppelsdorfer Stadtverordnete Dörthe Ewald und ergänzt, „dass Markierung und Beschilderung aus der laufenden Straßenunterhaltung finanziert und damit schon zu Beginn der nächsten Zweiradsaison umgesetzt werden.“

Einig sind sich Ewald und die beiden SPD-Bezirksverordneten Miriam Schmidt und Jochen Reeh-Schall, dass Markierung und Beschilderung erste Schritte zur Verbesserung des teilweise chaotischen Straßenbilds sind. „Entlang der sehr beliebten Geschäfts- und Partymeile in Poppelsdorf sind einfach zu wenig Fahrradständer. Auch am Verkehrsknoten Poppelsdorfer Platz stehen die Räder kreuz und quer und Bäume werden gerne zur Diebstahlsicherung missbraucht“, beschreibt die drei SPD-Politiker die „Parksituation“. Darum wollen sich die SPD-Politiker dafür einsetzen, dass auch noch weitere Fahrradständer in der Clemens-August-Straße aufgestellt werden.

Kommentar schreiben

Danke, daß Sie sich entschlossen haben einen Kommentar zu schreiben! Bitte beachten Sie, daß unsere Kommentare moderiert werden um zu verhindern, daß der Bonner Presseblog als Plattform zum Spammen missbraucht wird.

CAPTCHA-Bild