Innenminister Jäger (SPD) schon wieder unter Druck?

Ralf Jäger, SPD und der Fall Anis Amri
Ralf Jäger, SPD und der Fall Anis Amri
Ralf Jäger, SPD und der Fall Anis Amri

(Bonner Presseblog) NRW-Innenminister Ralf Jäger, der seinerzeit nach Gisela Walsken ebenfalls Disziplinarmaßen gegen die „Mutter des WCCB“, Ex-OB Bärbel-Dieckmann ablehnte,  kämpft um Deutungshoheit und (wieder mal) gegen den Rücktritt.

„Im U-Ausschuss zum Fall Amri geht es um einen LKA-Vermerk vom März 2016. Der verwies auf die Gefahr durch den Islamisten. Innenminister Jäger (SPD) rechtfertigt, dass sein Haus damals die Abschiebehaft ablehnte“, berichtet WELT N24 am 29.03.2017

 

Kommentare

  • Kommentiert:30.03.2017
  • Autor:HW

Ablehnen scheint also nicht immer der Weisheit letzter Schluß zu sein, oder?

Kommentar schreiben

Danke, daß Sie sich entschlossen haben einen Kommentar zu schreiben! Bitte beachten Sie, daß unsere Kommentare moderiert werden um zu verhindern, daß der Bonner Presseblog als Plattform zum Spammen missbraucht wird.

CAPTCHA-Bild