Nach Protest gegen BAYER, Bissiges aus Bayern: Maibockanstich 2017

(Bonner Presseblog) Was im Süden der Republik vor sich geht hat, nicht direkt etwas mit Bonn, aber mit NRW zu tun. Außer Markus Söder und Horst Seehofer bekommt auch SPD-Innenminister Jäger sein Fett weg (dessen engagierte Rolle bei der Aufklärung des WCCB-Skandals dort gänzlich unbemerkt blieb). Eher witzig als bierernst wurde Ralf Jäger vom Kabarettisten Django Asül „verhackstückt“:

„Natürlich waren in Asüls Rede auch die überregionalen Themen wieder präsent. So habe der NRW-Innenminister  Jäger Anis Amri bislang nicht als tunesischen Terroristen gekannt, sondern nur als türkischen Schnaps.“

Weiterlesen auf: Maibockanstich 2017 – Bissige Pointen nach dem Asül’schen Reinheitsgebot

Ob Django Asül, der es bereits im November 2014 bis nach Herford geschafft hatte, von der CDU im NRW-Wahlkampf eingesetzt wird, ist noch nicht bekannt.  Das dürfte wenig empfehlenswert sein, denn seine verbalen Stacheln stechen in alle politischen Richtungen…

Kommentar schreiben

Danke, daß Sie sich entschlossen haben einen Kommentar zu schreiben! Bitte beachten Sie, daß unsere Kommentare moderiert werden um zu verhindern, daß der Bonner Presseblog als Plattform zum Spammen missbraucht wird.

CAPTCHA-Bild