WCCB – Prozess: Ex-OB Dieckmann kehrt heim und muss aussagen…

Hong_OB_Dieckmann_und_Kim-70_Tage_vor_dem_WCCB_Spatenstich
Hong_OB_Dieckmann_und_Kim-70_Tage_vor_dem_WCCB_Spatenstich
Hong_OB_Dieckmann_und_Kim-70_Tage_vor_dem_WCCB_Spatenstich

(Bonner Presseblog) Nachdem sich die Bonner Staatsanwaltschaft in Sachen WCCB-Aufklärung furchtbar schwertat und Arbeits- und Amtsgericht , ja sogar der Kölner Generalstaatsanwalt den Mehrfachstraftäter Friedhelm Naujoks und seine Helfershelfer im SGB laufen ließen, sind nicht nur die Bonner Bürger gespannt, was sich morgen in der Wilhelmstrasse tun wird. Dann tritt nämlich „Ex-OBiene“ Bärbel Dieckmann, die vor der eigenen Verantwortung „geflüchtete“ SPD-Frontfrau in den Zeugenstand…

Der Bonner Generalanzeiger bringt heute eine kurze Übersicht:

„Nach mehr als vier Jahren Verfahrensdauer wird an diesem Mittwoch das Urteil in einem weiteren Prozess zum World Conference Center Bonn (WCCB) verkündet: Die Stadt Bonn hatte 2013 den Ex-WCCB-Investor Man-Ki Kim (SMI Hyundai) auf Schadensersatz verklagt. In einem Hinweisbeschluss hatten die Richter bereits Ende 2016 mitgeteilt, dass die Stadt sich einiges als „mitschuldensbegründend“ anrechnen lassen müsse.

Der Zivilprozess vor dem Landgericht Bonn erregte Aufsehen, weil die ehemalige OB Bärbel Dieckmann erstmals als Zeugin vor Gericht aussagen musste. Die Ermittlungen gegen sie waren im März 2012 eingestellt worden. Im Kim-Strafprozess hatte die Ex-OB noch von ihrem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch gemacht.“

Ob die reiselustige Gallionsfigur der deutschen Sektion der WHH – die so gerne ihr Licht in die große weite arme Welt hinausträgt, weil es im Innersten so dunkel ist – sich daran erinnern wird, was sie einst vollmundig per Pressemitteilung auf der Homepage der Stadt verlauten ließ: Verantwortung heißt für mich: Zu stehen und nicht zu gehen, Probleme anzupacken und nicht abzutauchen…“

Wer das jetzt „echt“ nicht glauben kann, sollte das im offiziellen Dokument nachlesen, das seinerzeit angeblich unter Mithilfe von Ex-Justizminister Jochen Dieckmann (SPD) verfertigt wurde.

Auch morgen gilt das gesprochene Wort

 

Kommentar schreiben

Danke, daß Sie sich entschlossen haben einen Kommentar zu schreiben! Bitte beachten Sie, daß unsere Kommentare moderiert werden um zu verhindern, daß der Bonner Presseblog als Plattform zum Spammen missbraucht wird.

CAPTCHA-Bild