Die Flohmarkt-Saison in der Rheinaue startet

flohmarkt_rheinaue_foto_Michael_Sondemann
flohmarkt_rheinaue_foto_Michael_Sondemann
flohmarkt_rheinaue_foto_Michael_Sondemann

(Bonner Presseblog) Heute, am 18. März 2017 starten die Flohmärkte wieder an jedem dritten Samstag im Monat. Ausnahme: Im April wäre dies der Karsamstag, deshalb rutscht der Flohmarkttermin auf den 22. April.
Weiter geht es dann am: 20. Mai, 17. Juni, 15. Juli, 19. August, 16. September und 21. Oktober.

Der Rheinauen-Flohmarkt gilt als einer der größten deutschen Flohmärkte. Von März bis Oktober besteht jeweils am dritten Samstag im Monat von 8 bis 18 Uhr die Möglichkeit, in der Rheinaue auf Schnäppchenjagd zu gehen. Organisiert werden die Rheinauen-Flohmärkte vom Pächter des Parkrestaurants und der ‚Melan macht Märkte Veranstaltungs GmbH‘.

Seit 2012 müssen sich Händler in der Woche zuvor ihre Plätze reservieren lassen und bekommen einen Standplatz zugewiesen. Doch auch für spontan entschlossene Trödler stehen ausreichend Plätze zur Verfügung. Es gibt 1600 Meter Standfläche zur freien Platzwahl.

Ansprechpartner:

Melan macht Märkte Veranstaltungs GmbH
Monnetstraße 7
52146 Würselen
Telefon: 02405 – 40 89 40 0

info@melan.de  

Kommentar schreiben

Danke, daß Sie sich entschlossen haben einen Kommentar zu schreiben! Bitte beachten Sie, daß unsere Kommentare moderiert werden um zu verhindern, daß der Bonner Presseblog als Plattform zum Spammen missbraucht wird.

CAPTCHA-Bild