Tiefbauamt investiert 2017 rund 40 Millionen Euro

kanalvortrieb-robert_koch_stra_e_2_c_mhm
kanalvortrieb-robert_koch_stra_e_2_c_mhm
kanalvortrieb-robert_koch_stra_e_2_c_mhm

(Bonner Presseblog) Mehr als 200 größere Kanalbau- und Straßenbauprojekte, die 2017 begonnen, fortgesetzt und/oder beendet werden, beinhaltet der aktuelle Masterplan des Tiefbauamtes der Bundesstadt Bonn. Mit diesem Instrument koordiniert das Verkehrs- und Baustellenmanagement (VBM) im Tiefbauamt alle planbaren, umfangreicheren – d. h. länger als eine Woche andauernden -, baulichen Eingriffe in das Bonner Straßennetz.

Der Masterplan mit einer Darstellung der Lage im Stadtplan sowie einer tabellarischen Auflistung ist im Internetauftritt der Stadt Bonn abrufbar. Diese jährliche Übersicht wird im Verlauf des Jahres durch monatliche Masterpläne aktualisiert. Aufgenommen werden alle vorhersehbaren Straßen-, Kanalbau- oder Stadtbahnbaumaßnahmen der Stadt, Projekte von Versorgungsträgern wie Stadtwerke oder Telekommunikationsunternehmen und weiterer Träger öffentlicher oder privater Belange. Das VBM stimmt alle Maßnahmen sowohl terminlich als auch örtlich verbindlich ab. So wird etwa vermieden, dass mehrere Großprojekte mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zeitgleich erfolgen.

Für Straßen- und Stadtbahnbau sind 2017 rund 20 Millionen Euro an Investitionen vorgesehen.
Mehr Information auf: Homepage Stadt Bonn

Kommentar schreiben

Danke, daß Sie sich entschlossen haben einen Kommentar zu schreiben! Bitte beachten Sie, daß unsere Kommentare moderiert werden um zu verhindern, daß der Bonner Presseblog als Plattform zum Spammen missbraucht wird.

CAPTCHA-Bild